Kalender

Jun
28
Mi
Flizmobil mit KinderTISCH @ Turm von St. Gertrud
Jun 28 um 12:30 – 17:30
Trudy´s – Offener Kinder- und Jugendtreff @ Turm von St. Gertrud
Jun 28 um 17:30 – 19:30
KAWUMM @ GOP Varieté Theater
Jun 28 um 20:00 – 22:00
Jun
29
Do
Feierabendmarkt auf dem Weberplatz @ Weberplatz
Jun 29 um 16:00 – 20:00
Essen-City Kreuzeskirchviertel – NO-GO-Area?-Tour Stadtführung
Jun 29 um 18:00 – 20:00

Essen-City Kreuzeskirchviertel – NO-GO-Area?-Tour
Stadtführung
01.06.2017  18:00 Uhr

Wohl kaum ein anderer Stadtteil In Essen hat einen so schlechten Ruf, wie die City Nord. Es gibt für die meisten Essener kaum einen Grund, die Straßen zwischen Marktkirche, Limbecker Platz und Viehofer Platz zu betreten. Es sei denn, man möchte schnell ins GOP.-Variete huschen, das Unperfekthaus besuchen oder in der neuen Zentrale des Allbau etwas erledigen.

Doch was hat es mit dem Kreuzeskirchviertel wirklich auf sich? Kaum jemand weiss, dass die spannenden kulturellen und gesellschaftlichen Projekte als strahlende Leuchttürme immer mehr interessante und interessierte Menschen anziehen. Das Viertel hat sein Schmuddelkinder-Image längst abgelegt und sich zum EU-Kulturquartier entwickelt. Erleben Sie selbst, wie fast 30 Nationalitäten bunt und friedlich zusammen leben und genießen Sie kulinarische Köstlichkeiten aus dem Libanon, Griechenland und von einem Aramäer. Der Feierabendmarkt lädt Sie am Ende der NO-GO-Area-Tour zum Einkaufen und Verweilen ein.

•3 leckere internationale kulinarische Überraschungen

•tolle Insiderinfos

•Eine Kirche, die es in sich hat

•schöne Gemeinschaftserlebnisse

•den Schreibtisch eines ehemaligen Bundespräsidenten entdecken

•ein lebendiger Feierabendmarkt
Eintritt

19,- €

Veranstalter:
Quartierliebe – Stadttouren mit Geschmack
Viehofer Straße 31
45127 Essen
Telefon: 0201 857898 631
Fax: 0201 857898 639
E-Mail: Info@Quartierliebe.de
Internet: http://quartierliebe.de

50 Jahre nach dem Sechs-Tage-Krieg @ Alte Synagoge
Jun 29 um 19:00 – 21:30

50 Jahre nach dem Sechs-Tage-Krieg
Donnerstag, 29. Juni 2017, 19.00 Uhr Seminarraum

Deutsche Wahrnehmungen Israels im Lichte der historischen Zäsur 1967
Karl H. Klein-Rusteberg, Essen

Nicht allein für die Nahost-Region gilt der Sechs-Tage-Krieg im Juni 1967 als tiefer geschichtlicher Einschnitt. Mit den Ergebnissen des Krieges verändert sich die Wahrnehmung der NahostRegion, der arabischen Staaten und Israels weltweit.
Mit dem Blick auf Israel sind die Gesellschaften und politischen Gemeinwesen des Westens auch auf ihre Selbstwahrnehmung zurückgeworfen. Im Verhältnis zu Israel als jüdischem Staat spiegelt sich immer auch das Verhältnis des modernen, nach-Holocaust-Deutschland zu sich selbst. Mit den Umbrüchen der Nahost-Region durch den Sechs-TageKrieg verändert sich das Verhältnis Deutschlands zu Israel.
Mit dem Krieg und seinen Folgen gerät das geschichtliche Muster der Interpretation der Konflikte in Nahost mehr und mehr zu einer Deutung eines Konfliktes zwischen „Erster“ und „Dritter“ Welt. In der (weltweiten) öffentlichen Wahrnehmung wird Israel mehr und mehr vom „David“ zum „Goliath“ (des Westens).
Diesem Wandel in der Wahrnehmung geht der Referent in seinem Vortrag nach und fragt, inwiefern die Zeit nach dem historischen Kalten Krieg – also nach 1989/91 – abermals das Bild Israels und die Politik gegenüber Israel beeinflusst oder gar weitreichend verändert hat. Der Sechs-Tage-Krieg als Zäsur der Nachkriegsgeschichte ist auch hierfür ein Ausgangspunkt.
Karl H. Klein-Rusteberg, geboren 1952, studierte Erziehungs- und Politikwissenschaften, war viele Jahre freier wissenschaftlicher Mitarbeiter der Alten Synagoge Essen und ist Geschäftsführer der „Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit e. V.“ in Essen, Er arbeitet für die evangelische Studierendengemeinde „Die Brücke“ und unterrichtet an der University of Applied Scienes in Düsseldorf.
Der Eintritt ist frei

KAWUMM @ GOP Varieté Theater
Jun 29 um 20:00 – 22:00
Jun
30
Fr
Kulinarische Stadtführung Essen-City Nord – Ein künstlerisches Quartier mit Potenzial @ Marktkirche
Jun 30 um 11:00 – 14:00

„Kulinarische Stadtführungen: Essen-City Nord – Ein künstlerisches Quartier mit Potenzial“
Erleben Sie eine kulinarische Sightseeing-Tour in Essen
Entdecken Sie auf unserer kulinarischen Tour das kreative Viertel City Nord in der Essener Innenstadt, welches von fußläufigen Einkaufsstraßen gekennzeichnet ist, in denen sich kleine einzigartige Läden verbergen. Hier finden Sie Vielfalt statt Mainstream vereinigt auf kleinstem Raum – auch Künstlerateliers, Galerien und kleine Theater prägen den Charme des Viertels.

Damals eher ein unbeliebter Ort in der Innenstadt, ist City Nord heute auf dem besten Weg, das Essener Zentrum zwischen Kopstadtplatz und Viehofer Platz neu zu beleben. Einerseits noch mit Leerständen und Sanierungsrückstand zu kämpfen, hat das Viertel mit seinem atemberaubenden GOP Varieté-Theater und weiteren besonderen kulturellen Einrichtungen großes Potenzial, sich zu einem Viertel für Künstler und Freischaffende zu entwickeln und im neuen Licht zu erstrahlen.

In der nördlichen Innenstadt erwartet Sie ein außergewöhnliches Gefüge einer unverwechselbaren Vielfältigkeit. Diese Kombination von Geschäften, Lokalen und Kultureinrichtungen auf kürzester Distanz schafft eine wunderbar eindrucksvolle Atmosphäre. Auch das bunte gastronomische Angebot stärkt den Charakter von City Nord. Kommen Sie mit uns auf eine kulinarische Tour und lernen Sie das Viertel durch das Essen und die Menschen kennen.

Leckere Kostproben von folgenden Lokalitäten:
•ein original italienisches Restaurant
•eine geschmackvolle Caféteria
•eine Konditorei zum Bestaunen
•ein Café mit Trödelatmosphäre
•ein indisches Restaurant
•eine lebhafte Studentenkneipe
•ein türkisches Bistro

Für die meisten Menschen sind die Kostproben in dem Maße ausreichend, dass eine Mahlzeit danach nicht mehr nötig ist. Bitte informieren Sie uns, wenn Sie eine Nahrungseinschränkung haben (Vegetarier, Diabetiker etc).

Wichtig: Die Tour eignet sich leider nicht für Menschen mit Laktose- oder Glutenintoleranz.
Hinweis: Die Stationen und Kostproben können kurzfristig geändert werden.
Eintritt 33 Euro pro Ticket, 16,50 Euro für Kinder bis 12 Jahre

Veranstaltungsort:
Essener Innenstadt
Kennedyplatz 2
45127 Essen

Schwerhörigengottesdienst
Jun 30 um 17:00 – 18:00
Workshopreihe „Material und Struktur“ @ Unperfekthaus
Jun 30 um 17:00 – 21:00

Hallo Liebe Malerei-Kunst-Interessierte,

die Workshopreihe Material und Struktur startet. Ihr lernt die Herstellung von eigenen Spachtelmassen mit Marmormehl, Baumaterial sowie Kaffesatz kennen und erfahrt wie sich diese bei und nach der Verarbeitung verhalten. Es entstehen spannende Oberflächenstrukturen mit einer lebendigen Tiefenwirkung. Farbaufträge mit Pigmenten, Eitempera, Schellack und Tusche geben euren Kunstwerken den krönenden Abschluss.

Der Workshop richtet sich an alle Experimentierfreudigen und eignet sich gleichermaßen gut für Anfänger als auch Fortgeschrittene.

Workshop Teil 1: Freitag, 26.05.2017 17:00 – 21:00 Uhr

Workshop Teil 2: Freitag, 02.06.2017 17:00 – 21:00 Uhr

Workshop Teil 3: Freitag, 16.06.2017 17:00 – 21:00 Uhr

Workshop Teil 4: Freitag, 23.06.2017 17:00 – 21:00 Uhr

Workshop Teil 5: Freitag, 30.06.2017 17:00 – 21:00 Uhr

Die Teilnahme an der gesamten Serie Teil 1 bis Teil 5 kostet 225€. Es besteht auch die Möglichkeit Einzeltermine für 45€ zu buchen. Farben, Malmittel, Spachtelmassen, Eintritt und Getränke sind inklusive.

Bitte bringt eine Leinwand mit.

Anmeldung per Email: info@birgitmaria-art.de

Liebe Grüße

Eure Birgit

www.birgitmaria-art.de

„kleines podium“ @ Aula der Folkwang-Musikschule
Jun 30 um 18:00 – 19:30

Freitag, 7. April, 18:00 Uhr

„kleines podium“

Musikalische Darbietungen von Schülerinnen und Schülern verschiedener Ausbildungsbereiche und -stufen der Folkwang Musikschule

Aula der Folkwang Musikschule, Thea-Leymann-Straße 23, 45127 Essen

Eintritt frei

Eröffnung der Ausstellung „Im Hinblick auf das Ausmaß“ Marita Bullman @ Irma Gublia Galerie
Jun 30 um 19:00 – 21:00

Zur Eröffnung der Ausstellung
„Im Hinblick auf das Ausmaß“ Marita Bullman
am 30.Juni um 19:00 Uhr
und zur Performance um 20:00 Uhr
laden wir Sie herzlich ein.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihre und Eure

Irma Gublia-Segerath

www.maritabulllmann.de

„Geht es euch auch so, dass die Welt manchmal auf den Kopf steht?
Bei Marita Bullmann schon.
Dies und noch viel mehr könnt ihr am 30.Juni um 19:00 Uhr erleben.
Marita Bullman zeigt Raumobjekte, Fotos und Performance als
verschiedene fragmentarische Ausdrücke Ihrer Welt“.

Ausstellungsdauer
30.6. – 15.9. 2017
ab 22.7. nach Vereinbarung

„Marita Bullmann untersucht in Ihren Arbeiten die Situationen,
die in unserem Alltag präsent aber nicht bewusst wahrgenommen werden. Kleine, zarte Momente veranschaulichen, wie sie die Welt um sich entdeckt.
Materialien werden von ihrer ursprünglichen Verwendung dekontextualisiert und mit neuen unterschiedlichen Eigenschaften versehen. Sie erforscht Momente, in denen der innerliche Kontext übertragen wird, der einen Blick, eine Meinung sowie Werte, Stimmungen und Besonderheiten vermittelt. Marita Bullmann hat die Absicht, normale visuelle und perzeptive Mechanismen weit weg von ihren kulturellen Münzen zu beeinflussen und einen neuen „Raum“ zu schaffen. Der erinnert uns daran, wie unterschiedlich wir die Dinge wahrnehmen. Sie sucht nach Bildern und Handlungen, die die Schönheit im jetzt und seiner Einfachheit manifestieren“.
_______________________________________________

Irma Gublia Galerie
Kreuzeskirchstraße3, 45127 Essen
Mi.–Fr. 12 – 18 Uhr
Sa. 11 – 14 Uhr

KAWUMM @ GOP Varieté Theater
Jun 30 um 20:00 – 22:00
Schwanensee in Stützstrümpfen @ Das Kleine Theater
Jun 30 um 20:00 – 22:00
Friday Night @ turock
Jun 30 um 23:00 – Jul 1 um 5:00
Jul
1
Sa
Essener Citykirchenführung @ Domschatz Essen
Jul 1 um 11:00 – 12:30

Essener Citykirchenführungen
Ökumenische Rundgänge durch fünf Innenstadtkirchen aus drei Konfessionen
Datum:
04.03.2017

Zeit: 11:00 Uhr

Die wöchentlichen „Essener Citykirchenführungen“ werden auch 2017 angeboten: Damit setzen die Kirchen in der Essener Innenstadt ihr bewährtes und bundesweit einzigartiges Konzept, das einen Einblick in fünf Gotteshäuser aus drei christlichen Konfessionen bietet, im neuen Jahr fort. Treffpunkt für den etwa zweistündigen Rundgang ist an jedem Samstag um 11 Uhr das Foyer der Domschatzkammer; von dort aus führt die Tour nacheinander durch den Hohen Dom und die katholische Kirche St. Gertrud, die evangelische Marktkirche, die frisch renovierte evangelische Kreuzeskirche und die alt-katholische Friedenskirche.

Auf ihrem Weg durch die Kirchen werden die Teilnehmer von ausgebildeten Kirchenführerinnen begleitet. Themen der Führung sind sowohl die Geschichte und Architektur der verschiedenen Kirchbauten als auch ihre Bedeutung als lebendige Orte im Glaubensalltag dreier christlicher Konfessionen. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer einen nicht selten überraschenden Einblick in die kirchliche Entwicklung der Stadt Essen, die von historischen, politischen und kulturellen Faktoren immer wieder maßgeblich beeinflusst wurde. Und nicht zuletzt faszinieren zahlreiche Beispiele herausragender Kirchenkunst – bemerkenswerte Altarkreuze und wunderschöne Glasfenster, ausdrucksvolle Darstellungen von Heiligen und einzigartige Wand- und Deckenmalereien – die Besucher. Mit den beiden neuen Kirchenfenstern der Kreuzeskirche, die nach Entwürfen des weltbekannten New Yorker PopArt-Künstlers James Rizzy gestaltet wurden, kann die Citykirchenführung mit einem weiteren außerordentlichen Höhepunkt aufwarten.

Veranstalter: Kooperation der evangelischen, römisch-katholischen und alt-katholischen Kirchen in Essen
Eintritt 5 Euro, eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Gruppen ab 15 Personen können über die Pressestelle des Kirchenkreises Essen, Telefon 0201 2205-221, Termine für Sonderführungen auch an anderen Wochentagen vereinbaren

Veranstaltungsort:
Domschatz Essen
Burgplatz 2
45127 Essen
Telefon: +49 201 2204 206
Fax: +49 201 2204 236
E-Mail: domschatz@bistum-essen.de
Internet: http://www.domschatz-essen.de

Führung durchs Generationenkult-Haus
Jul 1 um 11:00 – 12:00
Happy Birthday! 10 Jahre Essener SingNetz @ Weststadthalle - Eventhalle
Jul 1 um 11:00 – 17:00

Happy Birthday!

10 Jahre Essener SingNetz

Konzerte der Grundschulkinder im „Essener SingNetz“ der Folkwang Musikschule

Eventhalle der Weststadthalle, Thea-Leymann-Straße 23, 45127 Essen

Eintritt frei

Kulinarische Stadtführung Essen-City Nord – Ein künstlerisches Quartier mit Potenzial @ Marktkirche
Jul 1 um 11:00 – 14:00

„Kulinarische Stadtführungen: Essen-City Nord – Ein künstlerisches Quartier mit Potenzial“
Erleben Sie eine kulinarische Sightseeing-Tour in Essen
Entdecken Sie auf unserer kulinarischen Tour das kreative Viertel City Nord in der Essener Innenstadt, welches von fußläufigen Einkaufsstraßen gekennzeichnet ist, in denen sich kleine einzigartige Läden verbergen. Hier finden Sie Vielfalt statt Mainstream vereinigt auf kleinstem Raum – auch Künstlerateliers, Galerien und kleine Theater prägen den Charme des Viertels.

Damals eher ein unbeliebter Ort in der Innenstadt, ist City Nord heute auf dem besten Weg, das Essener Zentrum zwischen Kopstadtplatz und Viehofer Platz neu zu beleben. Einerseits noch mit Leerständen und Sanierungsrückstand zu kämpfen, hat das Viertel mit seinem atemberaubenden GOP Varieté-Theater und weiteren besonderen kulturellen Einrichtungen großes Potenzial, sich zu einem Viertel für Künstler und Freischaffende zu entwickeln und im neuen Licht zu erstrahlen.

In der nördlichen Innenstadt erwartet Sie ein außergewöhnliches Gefüge einer unverwechselbaren Vielfältigkeit. Diese Kombination von Geschäften, Lokalen und Kultureinrichtungen auf kürzester Distanz schafft eine wunderbar eindrucksvolle Atmosphäre. Auch das bunte gastronomische Angebot stärkt den Charakter von City Nord. Kommen Sie mit uns auf eine kulinarische Tour und lernen Sie das Viertel durch das Essen und die Menschen kennen.

Leckere Kostproben von folgenden Lokalitäten:
•ein original italienisches Restaurant
•eine geschmackvolle Caféteria
•eine Konditorei zum Bestaunen
•ein Café mit Trödelatmosphäre
•ein indisches Restaurant
•eine lebhafte Studentenkneipe
•ein türkisches Bistro

Für die meisten Menschen sind die Kostproben in dem Maße ausreichend, dass eine Mahlzeit danach nicht mehr nötig ist. Bitte informieren Sie uns, wenn Sie eine Nahrungseinschränkung haben (Vegetarier, Diabetiker etc).

Wichtig: Die Tour eignet sich leider nicht für Menschen mit Laktose- oder Glutenintoleranz.
Hinweis: Die Stationen und Kostproben können kurzfristig geändert werden.
Eintritt 33 Euro pro Ticket, 16,50 Euro für Kinder bis 12 Jahre

Veranstaltungsort:
Essener Innenstadt
Kennedyplatz 2
45127 Essen

KAWUMM @ GOP Varieté Theater
Jul 1 um 18:00 – 20:00