Kalender

Okt
19
Do
Feierabendmarkt auf dem Weberplatz @ Weberplatz
Okt 19 um 16:00 – 20:00
„EVANGELIO“ – Lesung und Gespräch mit Feridun Zaimoglu @ Medienforum des Bistums Essen
Okt 19 um 19:30 – 21:00

„EVANGELIO“ Lesung und Gespräch mit Feridun Zaimoglu

Medienforum des Bistums Essen | 19:30 Uhr

4. Mai 1521 bis 1. März 1522: Martin Luther hält sich auf der Wartburg auf. Gänzlich unfreiwillig, denn er ist auf Geheiß des Kurfürsten von Sachsen in Gewahrsam genommen worden. Dort sieht er sich größten Anfechtungen ausgesetzt, vollbringt aber auch sein größtes Werk: In nur zehn Wochen übersetzt er das Neue Testament ins Deutsche. Feridun Zaimoglu begibt sich in die Zeit, auf die Burg und in die Kämpfe, die der Übersetzer auszufechten hat. Dazu bedient er sich eines Ich-Erzählers, der zwar eine erfundene Figur, aber äußerst faszinierend ist: Landsknecht Burkhard, ein ungeratener Kaufmannssohn, ist Martin Luther zum Schutze an die Seite gestellt. Seine Perspektive ist es, die den Blick auf das Leben, das Streben und die Qualen des Reformators eröffnet. Burkhard selbst ist Katholik und Anhänger des alten Brauchs und sieht Luthers Wirken mit Sorge. Er will nicht abfallen, nicht mit der Sitte brechen und muss doch den, der dieses tut, schützen und bewahren. Ja, er muss Luther sogar begleiten, als dieser heimlich die Burg verlässt und sich bei Melanchthon in Wittenberg aufhält. Und er muss Luther beistehen, als ihn die sogenannte Teufelsbibel in schlimmste Höllenvisionen stürzt. Mit klingender Sprache, erstaunlichem Kenntnisreichtum und dramatischer Zuspitzung erzählt Feridun Zaimoglu von einem großen Deutschen, einer Zeit im Umbruch und der Macht und Ohnmacht des Glaubens.

In Kooperation mit:
Referat Ökumene im Bistum Essen
Katholische Erwachsenen- und Familienbildung Essen

Eintritt: 13,00 €

Vorverkauf: Medienforum des Bistums Essen, Zwölfling 14, 45127 Essen, Tel.: 0201 / 2204-274

Abendkasse: sofern nicht ausverkauft

Einlass: 19.00 Uhr

Hundert Quadratmeter @ Theater im Rathaus
Okt 19 um 19:30 – 21:30
Learning German with Games – Spiel- und Sprachabend @ Turm von St. Gertrud
Okt 19 um 19:30 – 21:00
Impulse @ GOP Varieté Theater
Okt 19 um 20:00 – 22:00
Mixed Report FMS-Bands – Popular & Inklusiv @ Weststadthalle - Eventhalle
Okt 19 um 20:00 – 21:30

Donnerstag, 19. Oktober, 20:00 Uhr

Mixed Report

FMS-Bands – Popular & Inklusiv

Crossover mit Schülerinnen und Schülern der Folkwang Musikschule

Eventhalle der Weststadthalle, Thea-Leymann-Straße 23, 45127 Essen

Eintritt frei

Okt
20
Fr
Bibelfrühstück @ Restaurant Church
Okt 20 um 9:00 – 11:00
Gesprächskreis „Mäuse für Ältere“ @ WiederbrauchBAR
Okt 20 um 16:00 – 18:00

Nicht allen reichen im Alter die Enkel, freiwilliges Engagement oder Seniorenkino. Viele wollen noch sinnvoll arbeiten – um die Rente aufzustocken oder nicht von Altersarmut betroffen zu sein, aber auch weil es Spaß macht und zum Leben dazu gehört.

Wir treffen uns seit September 2014 und tauschen uns über Möglichkeiten, Erfahrungen und Zukunftspläne bezahlter Arbeit neben der Rente aus. Dabei geht es um konkrete Fragen wie: Selbständigkeit oder Minijob ab 65? Wie viel will ich noch arbeiten? Wie flexibel will ich mein Leben jetzt gestalten? Welche Träume will ich noch verwirklichen? Es geht aber auch um gesellschaftliche Fragen: Was können wir in Essen tun, um eine Kultur des Aktiven Alters voranzubringen?

Wir haben begonnen, Zukunftsideen zu entwickeln: eine Jobbörse für Ältere, sinnvolle Weiterbildungsmöglichkeiten, Beratung z.B. zu Selbständigkeit, Steuern u.ä.
Dazu Themen-Abende, interessante ReferentInnen …

Moderation und Organisation:
Cornelia Sperling, 66, und Wolfgang Nötzold, 69, Essen
c.sperling@reviera.de / noetzold.wolfgang@web.de

Impulse @ GOP Varieté Theater
Okt 20 um 18:00 – 20:00
Hundert Quadratmeter @ Theater im Rathaus
Okt 20 um 19:30 – 21:30
ESSEN.ALTSTADT.ANSICHTEN. @ Café Konsumreform
Okt 20 um 19:45 – 21:15

Wenn die Altstadt erwacht

ESSEN.ALTSTADT.ANSICHTEN., der mediale Rundgang der EMG – Essen Marketing GmbH (EMG), geht in eine neue Runde und lässt ab Oktober die mittelalterliche bis frühneuzeitliche Essener Altstadt wieder auferstehen. Los geht es am Freitag, 6. Oktober 2017, um 20 Uhr. Weitere Termine in dem Monat sind der 13. Oktober (20 Uhr), der 20. Oktober (19.45 Uhr) sowie der 27. Oktober (19.45 Uhr). Bei den Touren projiziert ein Beamer historische Fotografien von zerstörten oder abgerissenen Gebäuden der vergangenen Essener Altstadt an die Fassaden der Häuser, die heute an ihren Standorten stehen. Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf dem nördlichen Teil der City, da dort während des II. Weltkriegs nahezu die gesamte Architektur dem Erdboden gleich gemacht wurde. Kooperationspartner von ESSEN.ALTSTADT.ANSICHTEN. sind das Unperfekthaus und die Allbau AG.

Die rund 1,5-stündigen Führungen starten jeweils vor dem Café Konsumreform an der Viehofer Straße 31. Karten sind für 15 Euro in der EMG-Touristikzentrale, Am Hauptbahnhof 2, erhältlich. Kinder und Jugendliche bis 14 Jahren zahlen 11 Euro. Zudem können die Tickets auch vorab per Mail unter touristikzentrale@essen.de sowie unter der Servicenummer 0201 88 72333 reserviert werden.

Informationen zu weiteren Rundgängen, Thementouren, Stadtrundfahrten und Radtouren gibt es unter www.essen-tourismus.de sowie telefonisch unter 0201 88 72333.

Der Vorname @ Das Kleine Theater
Okt 20 um 20:00 – 22:00
Impulse @ GOP Varieté Theater
Okt 20 um 21:00 – 23:00
Friday Night @ turock
Okt 20 um 23:00 – Okt 21 um 6:00

Friday Night

Einlass: 23:00 Uhr / Beginn: 23:00 Uhr
AK: Mvz. 9,00 €

Okt
21
Sa
37 Ansichtskarten @ Das Kleine Theater
Okt 21 um 6:51 – 7:51
Essener Citykirchenführung @ Domschatz Essen
Okt 21 um 11:00 – 12:30

Essener Citykirchenführungen
Ökumenische Rundgänge durch fünf Innenstadtkirchen aus drei Konfessionen
Datum:
04.03.2017

Zeit: 11:00 Uhr

Die wöchentlichen „Essener Citykirchenführungen“ werden auch 2017 angeboten: Damit setzen die Kirchen in der Essener Innenstadt ihr bewährtes und bundesweit einzigartiges Konzept, das einen Einblick in fünf Gotteshäuser aus drei christlichen Konfessionen bietet, im neuen Jahr fort. Treffpunkt für den etwa zweistündigen Rundgang ist an jedem Samstag um 11 Uhr das Foyer der Domschatzkammer; von dort aus führt die Tour nacheinander durch den Hohen Dom und die katholische Kirche St. Gertrud, die evangelische Marktkirche, die frisch renovierte evangelische Kreuzeskirche und die alt-katholische Friedenskirche.

Auf ihrem Weg durch die Kirchen werden die Teilnehmer von ausgebildeten Kirchenführerinnen begleitet. Themen der Führung sind sowohl die Geschichte und Architektur der verschiedenen Kirchbauten als auch ihre Bedeutung als lebendige Orte im Glaubensalltag dreier christlicher Konfessionen. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer einen nicht selten überraschenden Einblick in die kirchliche Entwicklung der Stadt Essen, die von historischen, politischen und kulturellen Faktoren immer wieder maßgeblich beeinflusst wurde. Und nicht zuletzt faszinieren zahlreiche Beispiele herausragender Kirchenkunst – bemerkenswerte Altarkreuze und wunderschöne Glasfenster, ausdrucksvolle Darstellungen von Heiligen und einzigartige Wand- und Deckenmalereien – die Besucher. Mit den beiden neuen Kirchenfenstern der Kreuzeskirche, die nach Entwürfen des weltbekannten New Yorker PopArt-Künstlers James Rizzy gestaltet wurden, kann die Citykirchenführung mit einem weiteren außerordentlichen Höhepunkt aufwarten.

Veranstalter: Kooperation der evangelischen, römisch-katholischen und alt-katholischen Kirchen in Essen
Eintritt 5 Euro, eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Gruppen ab 15 Personen können über die Pressestelle des Kirchenkreises Essen, Telefon 0201 2205-221, Termine für Sonderführungen auch an anderen Wochentagen vereinbaren

Veranstaltungsort:
Domschatz Essen
Burgplatz 2
45127 Essen
Telefon: +49 201 2204 206
Fax: +49 201 2204 236
E-Mail: domschatz@bistum-essen.de
Internet: http://www.domschatz-essen.de

Hundert Quadratmeter @ Theater im Rathaus
Okt 21 um 16:00 – 18:00
Vesper um Vier – Musik und Worte @ Marktkirche
Okt 21 um 16:00 – 16:30
Impulse @ GOP Varieté Theater
Okt 21 um 18:00 – 20:00
Hundert Quadratmeter @ Theater im Rathaus
Okt 21 um 19:30 – 21:30