Mit dem Nachtwächter unterwegs in der alten Stadt Astnide

„Kulturvergnügen“ aus Dortmund bietet am 16. Juni ab 21 Uhr wieder einen Spaziergang durch das Alte Essen mit dem Nachtwächter an. Während des Spaziergangs lauschen Sie den Geschichten über unsere Altvorderen aus der guten alten Zeit. Der Nachtwächter erwartet Sie! Wollten Sie nicht immer schon mal wissen, warum es mitten in Essen ein schwarzes Meer gibt? Wann die Stadt gegründet wurde, wie viele Stadttore es damals gab und was dereinst am Korn- und Flachsmarkt los war?

Treffpunkt ist wie immer der Brunnen auf dem Hirschlandplatz, Endpunkt ist die  Marktkirche am Flachsmarkt 2.

Mehr unter http://www.kulturvergnuegen.com/

Foto: Andreas Buck