Freiraum Weberplatz

Der Weberplatz wird ein „Hot Spot“ für die „Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017“: Im ehemaligen „Haus der Begegnung“ an der Nordseite des Platzes entsteht im Saal im Erdgeschoss ein Informationszentrum für Besucher der Grünen Hauptstadt, für Bewohner der City.Nord und aller Stadtteile Essens. Das Gesamtkonzept wird erarbeitet vom Architekten-Kollektiv Modulorbeat in Münster. Dabei soll der Weberplatz selbst mit der kleinen „grünen Mitte“ und den Arkaden des Hauses der Begegnung von vornherein einbezogen werden. Natürlich wird das Konzept auch den ab 30. März regelmäßig Donnerstags stattfindenden Feierabendmarkt (siehe Beitrag dazu) mit einbeziehen – in Form von Sitzgelegenheiten, Aktionen usw. „Ziel ist es“, heißt es auf der Website der Grünen Hauptstadt, „gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern einen lebendigen, kreativen und grünen Ort für die Bewohner und Gäste der Stadt Essen zu schaffen“. Offiziell eröffnet wird das Infozentrum gemeinsam mit dem Feierabendmarkt am 30. März ab 16 Uhr von Oberbürgermeister Thomas Kufen; die Gestaltung des Platzes selbst wird noch einige Wochen in Anspruch nehmen und im Mai abgeschlossen sein.
Weitere Infos zu allen Events und Angeboten im Rahmen des Programms der Grünen Hauptstadt findet man im Internet unter www.essengreen.capital